Sophos: Verteilung durch Enterprise Konsole auf Windows 7 PC´s

Problem: Fehler bei Verteilung durch E-Konsole; PC umbenannt, vom Netzwerkgetrennt etc …

Lösung:

Vorgehensweise 1.Öffnen Sie die Windows-Firewall mit erweiterter Sicherheit (auf Windows 7 PC):•Wählen Sie „Start“ > „Systemsteuerung“ > „Klassische Ansicht“ > „Verwaltung“ •Ändern Sie die „Eingehenden Regeln“, um Folgendes zu aktivieren, sofern vorhanden: Remoteverwaltung (NP-In) Domäne Remoteverwaltung (NP-In) Privat Remoteverwaltung (RPC) Domäne Remoteverwaltung (RPC) Privat Remoteverwaltung (RPC-EPMAP) Domäne Remoteverwaltung (RPC-EPMAP) Privat •Hinweis: Wenn die Installation abgeschlossen ist, deaktivieren Sie diese Prozesse wieder.

2.Starten Sie unter Windows Vista oder Windows 7 den Remote-Registrierungsdienst (falls noch nicht geschehen) und stellen Sie ihn so ein, dass er automatisch gestartet wird.•Rechtsklicken Sie auf den Remote-Registrierungsdienst. •Wählen Sie „Eigenschaften“. •Wählen Sie im Dropdownmenü „Starttyp“ die Option „Automatisch“. •Klicken Sie auf „OK“.

3.Führen Sie dann entweder folgende Schritte durch:•Öffnen Sie auf dem Windows Vista-, Windows 7- oder 2008-Computer „Verwaltungstools“ > „Lokale Sicherheitsrichtlinie“ > „Lokale Richtlinie“ > „Sicherheitsoptionen“. •Dort finden Sie die Option „Benutzerkontensteuerung: Alle Administratoren im Administratorbestätigungsmodus ausführen“. Standardmäßig ist die Option aktiviert. Deaktivieren Sie diese Option.

4.Starten Sie den Computer neu. 5.Installieren Sie Sophos Anti-Virus nun über Enterprise Console 2 (oder höher) auf dem Windows Vista-, Windows 7- oder Windows 2008-System und geben Sie die lokalen (funzt auch mit Domänen-Anmeldedaten) Administratoranmeldedaten an.